→ Vorspiel: Wie lieblich ist der Maien 

→ Einleitende Worte (Werner Schmidtke)

Willkommen zu unserem Wohnzimmergottesdienst.

Leider ist es so, dass wir uns noch immer nicht treffen, deshalb von dieser Stelle aus  herzlich willkommen  zu unserem Gottesdienst.

Wir können  es uns gemütlich machen , eine Kerze anzünden und im Morgenmantel mit  einer  Tasse Kaffee in der Hand der Predigt von Matthias lauschen, die heute den Abschluss des Römerbriefs behandelt – alles zur Ehre Gottes.

Ich möchte  noch für die Aktion “Gemeinsam vor Pfingsten” “https://gemeinsamvorpfingsten.org/”  am 28.05.2020 19 – 2030 Uhr einladen,

Christen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum versammeln sich, um  zu beten – konkret wollen wir um den Heiligen Geist beten.

Wer zu diesem Gebetstreffen mit dazu stoßen will, darf sich gerne bei mir melden.

→  Gebet

Ich möchte dich jetzt einladen ein Gebet zu sprechen:

“Herr wo ich durstig bin nach deiner Gegenwart, fülle meinen Becher und lass mich trinken.

Und wenn ich überhaupt keinen Durst verspüre, dann reibe Salz auf meine Lippen, damit ich ein tiefes Verlangen nach dir habe und dich als Erstes suche.

Du liebst mich bedingungslos. Du magst mich und sehnst dich mehr nach meiner Gegenwart, als ich mich je nach deiner Gegenwart sehnen werde.

Bitte lass diese Sehnsucht nach einer Heimat  in mir wachsen.

Ich will eintreten für Kalawati in Indien, die die einzige Christin in ihrer Familie ist, wegen ihres Glaubens wird ihre ganze Familie mit Verbannung aus dem Dorf bedroht. Wir bitten für ihre Angehörigen, dass sie ebenfalls dich Jesus kennenlernen und als Retter annehmen. Gebe ihnen Gunst den Augen der Dorfbewohner Amen.”

→  Kindergeschichte (Ingrid Göggelmann)

Die heutige Kindergeschichte kommt heute von Ingrid Göggelmann und handelt von Zachäus:

ÜBRIGENS: Das Jungscahrteam hat für die Jungscharkinder eine tolle Internetseite gestaltet mit Spielen, Liedern und Geschichten. Alle Familien sind herzlich eingeladen mal vorbei zu schauen und mitzusingen/spielen:

https://padlet.com/ikanzinger/JungscharAltheimAlbChrischona

Passwort: Gottiststark

 

→  Schriftlesung – Römer 16,1-16

25 Dem Gott, der die Macht hat, euch in eurem Glauben zu festigen durch das Evangelium, die Botschaft von Jesus Christus, die mir anvertraut ist,

dem Gott, der ´uns in dieser Botschaft seinen Plan` mitgeteilt hat, ein seit undenklichen Zeiten verborgen gehaltenes Geheimnis,

26 dem ewigen Gott, der dieses Geheimnis jetzt enthüllt hat und in dessen Auftrag es anhand der prophetischen Worte der Schrift allen Völkern bekannt gemacht worden ist,

damit sie das Evangelium annehmen und an Jesus glauben  –

27 diesem Gott, der allein weise ist ´und den wir` durch Jesus Christus ´preisen`, gebührt die Ehre für immer und ewig. Amen.

→  Predigt Video (Matthias Rupp)

Ein passendes Lied zum anhören und einstimme mit dem Titel “Soli Deo Gloria” findet ihr hier

hier der wunderbare dazu: Soli Deo Gloria

 

→  Lieder (Michaela Schmidtke)

Betet miteinander und füreinander

  • … dass der Name Jesu geheiligt und verehrt werde in aller Welt
  • … dass unser persönliches Leben mehr und mehr seine Herrlichkeit widerspiegelt
  • … dass wir nach Gottes Ehre trachten, mehr als nach allem anderen.
  • …für unsere Senioren in der Isolation!
  • …für eine gute Umsetzung und Erarbeitung des Schutzkonzeptes zur Wiedereröffnung unserer Gottesdienste

…gibt es Gebetsanliegen von Deiner Seite? Wir als Ältestenrat beten jeden Mittwochabend gemeinsam für Gemeindeanliegen und beten auch gerne für DICH. Normalerweise könnt ihr diese ja in die Gebetsbox werfen. Das ist nun nicht möglich. Schreibe einfach eine kurze Mail an: matthias.rupp@chrischona-altheim.de

  Segenslied: Der Herr segne dich

  Informationen 

  • Weiter Infos über die Öffnung unserer Gottesdienste:  wir haben beraten und entschieden, dass es (vorerst noch) keinen Präsenz-Gottesdienst geben wird, da die Hygiene-Vorgaben sehr aufwändig und streng sind. Wir haben sehr damit gerungen.Kein Singen. Kein Kigo. Alles distanziert. Begrenzte Personenanzahl. Geordnetes Ankommen + Gehen. Dokumentation usw…Spätestens Pfingsten (31.5) wollen wir uns aber auf jeden Fall wieder versammeln! (Vielleicht im Garten?). Bis dahin hoffen wir, das die Lockerungen noch etwas weiter fortgeschritten sind.am 20.05 beraten wir als ÄR noch einmal über die Sache. Danke, dass ihr im Gebet daran denkt.Bis dahin müssen wir uns wohl noch mit den Wohnzimmergottesdienste zufrieden geben.

 

→  Grußvideo aus der Gemeinde (falls ihr es noch nicht gesehen habt)

Schlusswort: Ehre sei Gott! (Zum Wohnzimmergottesdienst mit Videopredigt auf “weiterlesen” klicken)